Logo Hirschbach

 
Marktgemeinde Hirschbach
3942 Bahnstraße 48
Tel.: 02854-344
gemeinde@hirschbach.gv.at

 

Geschichtswerkstatt

Ziel der Geschichtswerkstatt ist es die Geschichte des Ortes mit Hilfe moderner Mittel aufzuarbeiten. Dabei sollen sowohl visuelle als auch auditive Mittel eingesetzt werden. Bereits vorhandene private Chroniken, Ahnenforschungen oder die offizielle Gemeindechronik werden digital aufgearbeitet. Die gezielte Sammlung der Daten hat ca. im Jahr 2000 begonnen.

Zielgruppe sind alle Personen aus Hirschbach und Umgebung die an der Geschichte des Ortes, der Vereine und Kulturträger, der Bevölkerung interessiert sind, ebenso wie Häuselbauer die sich im Ort ansiedeln, und Zweitwohnsitzer die sich informieren wollen.

Kernstück der Geschichtswerkstatt ist eine Multimediadatenbank, in der alle Daten gesammelt und archiviert werden. Diese Datenbank soll mit Hilfe der Bevölkerung im Laufe der Zeit vervollständigt werden, wobei zum jetzigen Zeitpunkt vor allem auf das Wissen und die Erinnerung der älteren Leute zurückgegriffen wird, um dieses Wissenspotential noch rechtzeitig verankern zu können.

Es werden folgende Medien digital in der Datenbank gespeichert und dokumentiert:

  • Alte Fotos jeglicher Art die in irgend einer Form mit Hirschbach zu tun haben
  • Textdokumente, Chroniken, Hirschbacher Rundschau
  • Tondokumente (z.B. Gesprächsaufnahmen mit älteren Bewohnern von Hirschbach)

Die gespeicherten Daten werden zudem nach und nach in die Topothek integriert.

Die Geschichtswerkstatt braucht ihre Unterstützung! Sollten Sie über alte Fotos oder Dokumente mit Bezug zu Hirschbach verfügen können sie diese gerne zur Aufnahme in die Datenbank zur Verfügung stellen. Sie erhalten die Fotos und Dokument natürlich unversehrt zurück.
Bitte nehmen Sie Kontakt mit Ing. Josef Pruckner (E-Mail: p.pes@wavenet.at;  Tel.: 0664 1451937) auf.

Aus den in der Datenbank gespeicherten Dokumenten werden schwerpunktmäßig Projekte gestaltet.

Projekte der Geschichtswerkstatt:
  • „Entwicklung der Gewerbebetriebe des Ortes“ (2002)
  • „Die Geschichte des Kriegerdenkmales und die Entstehung des Kameradschaftsbundes“ (2003)
  • „Geschichte der Volksschule, ihre Lehrer und Schüler“ (2004)
  • „Die Entwicklung der Gemeindepolitik in Hirschbach von 1900 – 2005“ (2005)

 

Buch Geschichtswerkstatt

 Projekte Ideenwettbewerb des Landes NÖ:

  • „Verstaubtes und Vergilbtes unvergesslich machen, Buch der Häuser“ (2008 - 2009)
  • „Sprechende Erinnerungen“ (2010)

 

 

Marktgemeinde Hirschbach
 Gemeindeamt, Bahnstraße 48, 3942 Hirschbach, 02854 / 344
 

 

Logo Topothek
Logo Kleinregion StadtLand
Logo Dorf&Stadterneuerung
Logo Kulturvernetzung
Logo Bildungsangebote
Logo Flinc
Link zu http://www.akvorort.at/